Sonntag, 2. April 2017

Oster-Talk & DIY: Einhorn, Häschen und Herzen basteln

Der Frühling hat Berlin inzwischen voll im Griff. Sonne, Eis und Pastellfarben ziehen ein in mein kleines Zimmer, in dem ich das Wetter allergiebedingt besser genießen kann... Außerdem ist bald Ostern. Und da ich ab morgen erstmal mit dem Beginn meiner neuen Arbeit beschäftigt sein werde, habe ich die letzte freie Woche schon genutzt, um österliche Stimmung in die Bude zu bringen. Verena von YoungMomBlogging veranstaltet nämlich eine Blogparade zu dem Thema. Diesen Anlass möchte ich gerne nutzen, um zum ersten Mal bei sowas mitzumachen. 😉

Ostern, Christentum, Religion, Selfie, Lucia Clara
Ostern und Gott?

Ich kann mich gar nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal zu Ostern etwas gemacht habe, außer mich mit Marzipan-Ostereiern einzudecken. Als Kind habe ich natürlich auch im Wald nach versteckten Süßigkeiten gesucht. Aber der hauptsächliche Anlass war immer auch der ursprüngliche Sinn dieses Fests - die Auferstehung Jesu von den Toten. Ich bin katholisch getauft, relativ religiös aufgewachsen und habe das immer sehr ernst genommen. Mit dem Erwachsenwerden korrelierte mein Leben immer mehr mit der Bibel und ich habe mich mit dem Glauben kritisch auseinandergesetzt. Deshalb habe ich inzwischen etwas Abstand genommen vom Christentum und den religiösen Festen. Vielleicht gehe ich darauf in einem anderen Post einmal näher ein.

Ostern, Osterhase, Hase, Scoubidou, Herz, Osterstrauch, DIY
Der Osterhase steht schon in den Startlöchern.

Dieses Jahr habe ich einen alten Trend für mich wiederentdeckt, den einige von euch vielleicht noch aus ihren Grundschultagen kennen: Scoubidou-Bänder! Wer von euch hat damit früher auch seinen Schlüsselbund bestückt? Ich muss ja sagen, dass ich keine große Bastelfee bin. Ich kann auch nicht malen oder zeichnen und eine schöne Handschrift habe ich auch nicht. Selbst Mandalas ausmalen oder Sachen ausschneiden gelingt mir nicht gerade auf ansehnliche Weise. Wenn ich also mal eine Beschäftigung brauche, bei der ich nicht nachdenken muss und entspannen kann, dann flechte ich Scoubidou-Bänder. Dank meines Praktikums in einer Grundschule vor einigen Jahren konnte ich mir die Technik dort von Profis wieder beibringen lassen. Und das Internet bietet auch einige Anleitungen für kleine Figuren.

Ostern, DIY, Scoubidou, Postkarte, Osterhase, Ostereier, Herz, Venussymbol
Mit Wackelaugen sieht alles süß aus. 👀


Hier habe ich das Herz und außerdem Anleitungen für die Grundtechniken gefunden. Die Osterhasen kommen von dieser Seite. Einmal die Grundtechniken wieder aufgefrischt kamen mir gleich einige Ideen für eigene Kreationen. Also habe ich mich, passend zur Saison, an Ostereiern versucht, die man allerdings auch mit Tränen verwechseln könnte... Das Venussymbol hat natürlich nicht direkt etwas mit Ostern zutun, aber ich mag es und habe es schon ein paar mal als Kette getragen. Die Häschen, Herzen und Ei-Versuche verschönern jetzt zwischen meinen bald ein Jahr alten Geburtstagsblumen die WG.

Einhorn, Schatten, Scoubidou, Ostern, Anleitung
Was kommt da wohl für ein elegantes Wesen auf uns zu?

Aber kommen wir doch zum Highlight für alle, die sich im aktuellen Regenbogen-Einhorn-Trend freudestrahlend wiederfinden. Zum April-Wetter und den Frühlingsfarben passt das ja wohl allemal. Das ist mein erster Versuch einer so aufwendigen und vor allem selbst konzipierten Figur. Also seht ihr nach, wenn sie nicht ganz perfekt aussieht. Bei allem Rosa-Glitzer-Kitsch-Kram kommt Schönheit schließlich immer noch von innen. Wer mir auf Instagram folgt, hat bereits mitbekommen, dass das Einhorn noch namenlos ist. Ich würde mich deshalb über eure Vorschläge freuen! 😊

Einhorn, Ostern, Scoubidou, DIY, Anleitung
Es ist - ein Einhorn! Aber es ist noch namenlos. 😩

Falls ihr das Einhorn nachbasteln wollt, könnt ihr meine Anleitung als PDF anschauen und herunterladen (hier würde es einfach den Rahmen sprengen):


Viel Spaß bei Ausprobieren und verzweifelt nicht, wenn es nicht gleich beim ersten Mal klappt. 😉

Einhorn, Scoubidou, Ostern, DIY
Mit seinem flotten Gefährt ist das Einhorn schnell unterwegs... 

Mit diesen kleinen Basteleien habe ich mich zumindest dekorativ wieder an Ostern herangetraut. Natürlich kann man so ein Fest auch ohne den religiösen Hintergrund feiern oder einfach gar nicht beachten. Das sollte, wie auch an Weihnachten, jede*r für sich selbst entscheiden. 


Einhorn, DIY, Ostern, Scoubidou
Die ersten Schritte im Leben eines Plastik-Einhorns. 💖

Wie verbringst Du Ostern? Versteckst oder suchst Du die Ostereier? 💖


Kommentare:

  1. Die Bänder kenne ich in der Tat noch. Da werden echt Erinnerungen wach. Habe die immer in der Grundschule / Realschule gebastet und war auch begeistert davon. Das Einhorn finde ich auch super. Echt eine tolle Idee.

    Danke auch für deine liebe Antwort.
    Dankeschön für das liebe Kompliment. Abseits von meinen absoluten Lieblingsserien kann ich mich aber auch immer schwer entscheiden, was ich nun anfange. Aber am Ende gewinnt immer die Serie, die ich schon länger anschauen wollte, wobei ich bei Prime auch oft nach dem Auslaufdatum gehe. Wenn da dann was dabei ist, das ich unbedingt noch sehen möchte, fällt mir die Entscheidung natürlich leicht.
    Hat dir Sing Street denn gefallen, denn den möchte ich auch noch schauen?

    Ich denke aber, dass es gerade in dem Bereich möglich ist als Quereinsteiger dann auch in die anderen Berufe reinzukommen. Gerade viele Journalisten sind ja auch irgendwann beim Radio anzutreffen, smit ist das mit dem Sprechkurs doch eine gute Idee. Würde mich später auch als Weiterbildung reizen ;). Dein Bachelorthema hört sich auch sehr interessant an. Wie Gesellschaft und Medien beeinflussen, darüber geht es bei mir auch in Soziologieseminaren. Im politischen Bereich habe ich mich dann schon öfter damit auseinandergesetzt wie die Medien die Politische Kommunnikation oder den Wahlkampf beeinflussen, was auch sehr interessant ist. Möchte darüber auch meine Bachelorarbeit schreiben und hoffe, dass die abgesegnet wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Als ich "Sing Street" letzte Woche schauen wollte, war der bei Prime noch nicht verfügbar. Aber gestern hab ich ihn gesehen, deshalb kommt die Antwort erst jetzt. ;) Also ich fand ihn gut, vor allem, wenn man solche Musik/Band-Filme eh mag, ist der auf jeden Fall sehenswert. Und nicht so übertrieben wie manche amerikanische Filme. Manches wird aber nur sehr unterschwellig angedeutet - es hätte ruhig noch weitergehen können^^

      Ja, auf jeden Fall gibt es viele Quereinsteiger in dem Bereich. Ist vielleicht sogar ganz gut, wenn man noch in einem anderen Bereich Experte ist. Über Gesellschaft und Politik Bescheid zu wissen, ist ja schonmal nicht verkehrt. Und Radio gehört ja auch mit zum Journalismus, ich hatte das auch an der Uni, aber nur relativ kurz angeschnitten, wie eigentlich alles, bei so einem breitgefächerten Studium. Da muss man sich eh in Eigenregie ein bisschen reinfuchsen und sein Gebiet finden.
      Dann wünsche ich Dir Erfolg dabei, dass sie Dein Thema absegnen. Aber das klingt doch echt gut und interessant.

      Hab noch einen schönen Sonntagabend!
      Liebe Grüße,
      Lucia

      Löschen

Schreib mir, was Du dazu denkst! ♥

Falls Du selbst einen Blog hast, antworte ich Dir gerne dort - ansonsten schalte die Benachrichtigungen ein, um Antworten auf Deinen Kommentar nachzuverfolgen.