Direkt zum Inhalt

Respekt an Weihnachten | Glitzerpäckchenverlosung

Posted in Liebe & Leben

Die einen feiern Weihnachten, die anderen nicht. Einige tun es aus religiösen Gründen, viele auch einfach so. Manche feiern Weihnachten nicht, obwohl sie getauft sind. Wieder andere feiern etwas ganz anderes als die Geburt Jesu Christi. Selbst die Menschen, die die Heilige Nacht alljährlich zelebrieren, tun dies auf unterschiedlichste Weise, weil sie alle verschiedene Traditionen gewohnt sind. Wie viele ungleiche Weihnachten es in Deiner Stadt wohl gibt?


Pink verpackte Geschenke stehen auf dem Fensterbrett, draußen ein Tannenbaum.
Geschenkestress vs. liebevolle Aufmerksamkeit

Den Weihnachtsabend verbringen Menschen mit ihrer Familie oder mit Freund*innen oder allein. Für manche ist es ein Tag wie alle Tage, andere macht er traurig. Viele haben sich schon lange auf ihn gefreut – weil sie ihre Lieben nach langer Zeit wiedersehen, ein gedankenvolles Geschenk endlich überreichen möchten oder einfach Urlaub brauchen. Der eine findet die Abmachung, einander nichts zu schenken, insgeheim doof. Die andere fragt sich, warum sie sich den ganzen Weihnachtsstress schon wieder antut. Für die einen ist Heiligabend der Höhepunkt eines traumhaften Dezembers. Andere versetzt er in Panik. Und einigen ist er völlig gleichgültig.

Die einen gehen zu Weihnachten in die Kirche und hören klassische Weihnachtslieder. Die anderen tanzen ausgelassen zu Last Christmas und schauen Weihnachtsmann & Co. KG. Dort gibt es Kartoffelsalat mit Würstchen, da ein veganes Festessen. Viele Menschen glauben, Weihnachten auf die einzig richtige Art zu feiern. Dabei gibt es so viele. Schnell wird geurteilt über jene, die es anders machen – vor allem, wenn sie die Feiertage nicht im heiligen Kreise der Familie und in unerbittlicher Stille verbringen.

Ausgerechnet Supermarkt-Werbung maßt sich immer wieder an, dieses Urteil zu verstärken. Sorgte Edeka sich im letzten Jahr noch darum, dass wir den Opa vergessen, erwartet Penny nun, dass wir uns versöhnen. Doch es gibt auch unzumutbare Familien und viele weitere Gründe, Weihnachten anders zu feiern als andere. Und auf ein Zusammentreffen mit den vermeintlichen Lieben zu verzichten.

Drei aufeinander getürmte Geschenke auf dem Fensterbrett, eingewickelt in pink glitzerndes Papier.
Mit ein bisschen Dichterglück gewinnst Du eine glitzernde Überraschung!

Zelebriere die Feiertage so wie Du willst oder gar nicht. Schenke den Menschen etwas, die Dir wirklich wichtig sind, oder schenke allen etwas oder niemandem. Besuche Familie oder Freund*innen oder tu es nicht. Bleib Deinen Traditionen treu oder probiere etwas Neues aus. Mach Dich hübsch zurecht oder bleib im Bett. Geh spazieren oder leg Dich in die Badewanne. Koche Dein Festessen selbst oder lass es jemand anderen zubereiten oder bestelle es. Hilf irgendwo ehrenamtlich aus oder lass es bleiben. Tu, was Du willst. Versöhne Dich mit Dir selbst und genieße die Zeit, die Du hast. Und respektiere die Entscheidungen Deiner Mitmenschen – zu Weihnachten und immer.

Ich mag an Weihnachten den Anlass zum Schenken. Deshalb findest Du auf meiner Facebook-Seite meine Glitzerpäckchenverlosung. Mach mit und mit etwas Glück erhältst Du eine kleine glitzernde Überraschung von mir. 🎊 Alle weiteren Bedingungen findest Du in meinem Facebook-Gewinnspiel-Post. Und was magst Du an Weihnachten/den Feiertagen/dem Jahreswechsel? Wie verbringst Du die freie Zeit?

💖💖💖


Ein Kommentar

  1. Anonym
    Anonym

    Danke für diesen Post, obwohl du mir die Inhalte ja gerade selbst näher gebracht hast. Für mich, jemanden, der seit er sich erinnern kann, jedes Jahr an Weihnachten nach Hause zu seiner Familie fährt, ist es schlichtweg schwierig zu erkennen, dass es auch Leute gibt, die glücklicher sind, wenn sie die Zeit für sich zuhause verbringen oder sonst wie "feiern". Man kennt eben nur seine eigenen Erfahrungen, sollte aber wohl offen für andere Ideen sein, einfach, andere ihr Leben leben lassen, so wie sie es wollen. Auch und GERADE an Weihnachten. Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit, dass du die gleichglitzernden Päckchen nicht vertauscht und ich FREUE MICH RIESIG auf deinen Besuch.
    Lieben Gruß und ganz viel Glitzer 🙂

    19. Dezember 2017
    |Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen